Alfred Eichhorn

Journalist


Beratung, Redaktion und Moderation von Veranstaltungen:

- zur deutschen und internationalen Politik
- Zeitgeschichte
- Entwicklungen in der EU
- Informationsgesellschaft
- gesellschaftlicher Wandel
- Transformationsprozesse in Osteuropa und
- Diktaturerfahrungen.


Demnächst:


15. Dezember 2016 - 18 Uhr - SALON der Rosa Luxemburg Stiftung, Berlin


„Der Ost-Komplex“ -
Ein Film von Jochen Hick

Filmvorführung und Gespräch

Auch mehr als einem Vierteljahrhundert nach der deutschen Wiedervereinigung ist unter Historikern umstritten, ob die DDR ein Unrechtsstaat war oder nicht. Jochen Hick, der bereits mit mehreren Filmen im Panorama der BERLINALE vertreten war, porträtiert mit Mario Röllig einen Zeitzeugen.

 


21. Januar 2017 (in Vorbereitung)


Ein Diskussionsforum zum Thema: „Vorurteile, Ressentiments und Populismus“


Mit Wolfgang Benz, Wolfgang Thierse, der Politikwissenschaftlerin Britta Schellenberg, AWO Präsident Wilhelm Schmidt u.a.



11. April 2017 - 20 Uhr - Literaturforum im Brecht-Haus, Berlin


"Immer schön auf Augenhöhe"


Lesung und Gespräch mit Gesine Lötzsch der Berliner Powerfrau der Linkspartei, seit 2002 Mitglied im Deutschen Bundestag.




"Von politischer Kultur -80 Jahre und ein bisschen weise  „Über sieben Brücken musst du gehen...“ steht über einem Buch Manfred Stolpes, in dem er als Ministerpräsident einen „Rückblick in die Zukunft“ wagt.

Wie dem Konsistorialpräsidenten, Landtagsabgeordneten, Ministerpräsident und Bundesminister politische Kultur begegnete, wie er sie praktizierte, will Alfred Eichhorn im Gespräch mit ihm erkunden." so wurde eine Veranstaltung angekündigt, die am 17. November im Brecht - Literaturforum stattfand.
Hier die Aufzeichnung auf YouTube.




Am 8. November 2016 fand in der Friedrich-Ebert-Stiftung zu Berlin die nunmehr 7. Konferenz zur STRAFVERFOLGUNG DER KORRUPTION statt. Experten aus Deutschland, Italien und der Schweiz diskutierten mit dem Publikum Fragen der Vermögensabschöpfung und des Unternehmensstrafrechts.
Die Tagung wurde gemeinsam von der FES und TRANSPARENCY INTERNATIONAL, Deutschland e.V. vorbereitet. Wenn Sie an Einzelheiten zu den verschiedenen Themenbereichen erfahren möchten, können Sie sich gen an IRINA MOHR, Leiterin Forum Berlin, der FES und MORITZ BOLTZ, TI, wenden.
Auf dem Foto (v.l.n.r.) Prof. Dr. Edda Müller, Vorstandsvorsitzende Transparency International Deutschland, e.V., Dr. Klaus Schneider, Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement (EJPD), Prof. Dr. Stephan Wernicke, Bereichsleiter Recht des Deutschen Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK), Irina Mohr, Moderator Alfred Eichhorn und Thomas Kutschaty, Justizminister des Landes NRW.